Über mich

Mein Name ist Erika und bin 1962 in Marburg geboren. Im Juni 2011 bin ich mit meinen unicorn-bears nach Gießen umgezogen.  Dort  lebe mit meinem Lebensgefährten, meinen beiden Katzen und den unicorn-bears.

Im Dezember 1998 habe ich meinen ersten Teddy – Anton – aus einer Bastelpackung genäht. Diesen fand ich so gelungen, dass ich sofort neue Stoffe und Material gekauft habe. Inzwischen sind viele Teddys und  andere Tiere entstanden, von denen ich einige auf diesen Seiten zeigen möchte.

Anton

Seit 1999 habe ich regelmäßig an den Wettbewerben der Zeitschrift „Teddy & Co“ auf der Kreativ-Welt in Wiesbaden teilgenommen und war mit meinen Wettbewerbsbären bisher 4 x plaziert. Leider findet dieser Wettbewerb inzwischen nicht mehr statt.

Ich war 2009 Schülerin im TeddyCollege von Margarete Nedballa und habe dort eine Menge Kniffe und Tricks gelernt. Die Teddycollege-Bären sind unter der Kategorie Moderner Teddy zu finden.

Die Herstellung der hier gezeigten Unicorn-Bears geschieht fast ausschließlich in Handarbeit. Viele Accessoires sind aus eigener Herstellung,  auch die Kleidung ist in den meisten Fällen selbst genäht.

Ausnahmen sind Harry Potter und Thomas Dörflein, die -auch wegen ihrer Größe von 60 bzw. 80 cm- teilweise maschinengenäht sind. Die Kleidung von Thomas Dörflein ist nicht selbstgenäht.

Nicht nur das Teddynähen hat es mir angetan, ein weiteres Hobby ist das fotografieren. Wann immer es die Zeit zulässt und ich unterwegs bin, suche ich neue Motive. Am liebsten fotografiere ich  Tiere und die Natur und natürlich auf meinen Urlaubsreisen.

Eine  kleine Auswahl meiner  Fotos sind auf http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/1651999 und hier unter der Ruprik „Holly Day berichtet“ zu sehen.